Ananda Yoga Körper und Seele berühren
Ananda YogaKörper und Seele berühren  

Über Yoga

Eine kontinuierliche Yogapraxis wirkt wohltuend auf den gesamten Körper. Die Muskeln werden gekräftigt, gedehnt und entspannt. Die Wirbelsäule wird beweglicher, Vitalität und Leichtigkeit entwickeln sich. Rücken- und Nackenschmerzen können gelindert werden und das Immunsystem wird gestärkt. Yoga hat positive Auswirkungen auf die Organe, das vegetative Nervensystem und auf Herz und Kreislauf.

Yoga verbindet Körper, Geist und Seele und hilft uns, unsere Mitte zu finden. Er führt uns zu dem zurück, was wir wirklich sind und lässst uns Ruhe und Ausgeglichenheit in uns selbst wiederfinden.

 

Was wir suchen, das befindet sich in unserem Inneren, und genau dahin wenden wir uns im Yoga als Erstes.

(Max Strom, Das Herz des Yoga)

 

Die meisten modernen Menschen haben in unserer hektischen, schnelllebigen Zeit verlernt, auf ihren Körper zu hören. Dabei sagt er uns jede Minute ganz genau, was wir brauchen. Tragen wir zu viel Last auf unseren Schultern? Liegt uns etwas im Magen?

Viele spüren ihren Körper erst,wenn ihnen etwas weh tut, ansonsten benutzen sie ihn, wie eine Maschine, die zu funktionieren hat. Doch so, wie ein Handy immer wieder am Akku aufgeladen werden muss, so brauchen auch wir Menschen Zeit dafür, uns aufzuladen. Leider hat unser Körper keine Alarmlampe, die blinkt, wie ein Handy. Er sagt uns zwar ständig, wie es uns geht, aber wir hören nicht darauf. Wir müssen erst krank werden und zur Ruhe gezwungen werden. Wenn wir unseren Körper spüren lernen, merken wir früh genug, wann wir uns zu viel zumuten und uns Ruhe gönnen sollten.

 

Yoga lernt uns, wieder in uns hinein zu hören und zu erkennen, was wir brauchen. Nicht nur körperlich, sondern auch seelisch.

 

Die wahre Kraft des Yoga liegt jenseits dessen, was das Auge wahrnehmen kann. (Max Strom, Das Herz des Yoga)

 

Asanas (Körperstellungen) allein sind nicht das Besondere an Yoga. Erst die Verbindung der Übungen mit dem Atem, die besondere Achtsamkeit auf unser Inneres und unseren Körper, tiefes Gewahrsein in den Übungen bringen den außerordentlichen Nutzen und verbinden Körper und Geist. Achtsamkeit, Meditation, Pranayama, Entspannung und die Yogaphilosophie, die in jede Stunde einfließen, bewirken den besonderen Effekt, den die Praxis auf uns hat.

Wir finden zurück zu unserem Sein, unserer Essenz.

Wir reflektieren, wie wir denken und fühlen und die Art, wie wir denken, verändert sich.

Wir beginnen, viele Dinge aus einem anderen Blickwinkel heraus zu sehen und so anders zu bewerten. Wir erkennen, wie wir gestrickt sind und aus welcher Quelle die Situationen, die uns innerlich aufwühlen, ärgern, wütend oder traurig machen, herrühren. Durch die Yogapraxis lernen wir bewusster zu werden und auch in Stresssituationen nicht nur blind zu reagieren und unseren Emotionen freien Lauf zu lassen, sondern innezuhalten, um bewusst zu entscheiden, wie wir uns verhalten wollen. Diese bewussten Entscheidungen lassen uns immer mehr zu unserer inneren Mitte finden, zu unserer wahren Natur.  Ruhe und Ausgeglichenheit kehren mehr und mehr ein.

So lernen wir uns selbst kennen und erkennen, wie wir leichter und glücklicher leben können. Mit der Zeit dehnt sich die Yogapraxis immer mehr aus, auch wenn die Zeit auf der Matte längst vorbei ist, wirkt das Reflektierte in unserem Alltagsleben nach, in unseren Beziehungen und in der Art, wie wir leben und denken.

 

 

Yoga ist immer und überall!

 

 

 

 

 

Hier finden Sie mich

 

Andrea Hegner

Yogalehrerin (500 h)

Mitglied im BDY

Zertifiziert bei der Zentralen Prüfstelle Prävention

(Kurse können bei der Krankenkasse eingereicht und so bezuschusst werden)

 

Ananda Yoga

Hauptstr. 45

92665 Altenstadt a.d. Waldnaab

 

 

Tel. : 01522-1530650

info@ananda-yoga-weiden.de